Navigation überspringen Inhaltsverzeichnis
Vorschau ausblenden
Gemeinde Kleinaitingen
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Vereine & Kultur & Freizeit » Begegnungsland 

Begegnungsland



Begegnungsland Lech-Wertach e.V.
Geschäftsstelle Marktplatz 7
86343 Königsbrunn
Telefon: 08231 606200

Entsprechend dem Eigenverständnis der Menschen und Bürger des Begegnungslandes Lech-Wertach überwindet die Gebietsabgrenzung politische Grenzen und vereint Kommunen aus den beiden Landkreisen Augsburg (Regierungsbezirk Schwaben) und Landsberg am Lech (Regierungsbezirk Oberbayern).

Zugehörige Gemeinden:
Das Begegnungsland Lech-Wertach umfasst 13 Kommunen mit insgesamt 87.000 Einwohner.
Zum Landkreis Augsburg zugehörig sind die Gemeinden Bobingen (östlicher Bereich), Graben, Großaitingen, Hiltenfingen, Königsbrunn, Kleinaitingen, Klosterlechfeld, Langerringen, Oberottmarshausen,Schwabmünchen, Untermeitingen und Wehringen. Im Landkreis Landsberg a. Lech liegt die Gemeinde Obermeitingen

Zweck: Ziel des Begegnungslands Lech-Wertach ist, gemeinsam die interkommunale Entwicklung des Lechfeldes zu gestalten und zu fördern.
Zur nachhaltigen Stärkung des Raumes hat das Begegnungsland im Juli 2008 1,3 Millionen € aus Mitteln der Europäischen Union und des Freiststaates Bayern erhalten, um damit bis 2013 selbstgewählte Projekte wie Energie- und Ökologiemaßnahmen, Freizeiteinrichtungen, Tourismusförderung und Gewerbeansiedlung durchzuführen. 50 bis 75 Prozent der Kosten muss von den Gemeinden selbst aufgebracht werden.

Deine Idee für Deine Heimat - Bürger planen für Ihre Region

Seit 2008 hat sich in den Mitgliedsgemeinden der Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach einiges getan: 38 LEADER-Projekte mit einem Fördervolumen von rund 3,1 Millionen Euro konnten generiert werden, darunter zahlreiche Leuchtturmprojekte wie das "Radwegenetz Nordschwaben", der "Via Claudia Park Oberottmarshausen" oder das "Naturmuseum Königsbrunn". Alle diese Projekte haben eines gemeinsam: sie sind unter starker Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern und regionalen Akteuren entstanden und haben einen regionalen Mehrwert. Projektträger waren Vereine, Unternehmen und Kommunen. Basis für die Beantragung für Fördermittel über LEADER (Europäisches Förderprogramm) war im Jahr 2007 die Erstellung eines Regionalen Entwicklungskonzepts (Gültigkeit bis 2013), in dem Ziele und Handlungsfelder für die Entwicklung der Region definiert worden.
Derzeit läuft die Bewerbung für die neue Förderphase des EU-Programms "LEADER in ELER" unter dem Motto "Deine Idee für Deine Heimat".

Jugend Aktivpark
Bürger und Jugendliche haben in Workshops ein Konzept für einen Aktivpark erarbeitet.
Es wurde im Herbst 2014 im Bereich des derzeitigen Wertstoffhofs und dem Sportheim
eine Skateranlage, ein Hartplatz, ein Grillplatz mit ausreichend Sitzgelegenheiten und ein Parkplatz für alle Jugendlichen aus dem Umkreis eingerichtet. An der mit einem römischen Meilenstein markierten Via Claudia gibt es eine E-Bike- Stromtankstelle.
Voraussichtliche Kosten 344.000 Euro, gefördert mit 142.000 Euro durch LEADER.

Gemeinde Kleinaitingen
Gemeinde Kleinaitingen
Rathausplatz 1
86507 Kleinaitingen
Tel.: 08203 95037-0
E-Mail: Kontakt
Gemeinde Kleinaitingen
Rathausplatz 1 | 86507 Kleinaitingen | Tel.: 08203 95037-0 | E-Mail: Kontakt

Gemeinde Kleinaitingen
Rathausplatz 1 | 86507 Kleinaitingen | Tel.: 08203 95037-0 | info@kleinaitingen.de